Wovon ich noch erzählen wollte ... 

Oktober 2017    

 
Martin Luther - 500 Jahre Reformation - am 31. Oktober ist Reformationstag  

So viel Glauben du hast - so viel Lachen hast du

Martin Luther und die Reformation in der www.tortula.de? Aber ja. Der große Geistliche und die 500ste Wiederkehr der Reformation hat viele Hersteller aus der Spielwarenindustrie veranlasst, Lutherfiguren und Gegenstände herzustellen.

Auch die Erzähltülle wollte da nicht zurückstehen und hat sich Luthers Barett ausgeliehen. Luther wird sehr häufig im Ornat eines Theologieprofessors abgebildet, da er große Strecken seiner beruflichen Laufbahn eine lehrende Tätigkeit ausübte.

Wer sich für sein bewegtes Leben interessiert, kann sich bei Wikipedia sehr ausgiebig darüber informieren.

Mein Leben wurde insofern von ihm geprägt, dass ich in einer Familie überzeugter und prakti- zierender Lutheraner aufwuchs und ich versuche auch heute noch nach diesen Grundregeln zu leben - naja, immer klappt es leider nicht.

Doch zurück zum Zusammenhang und hinein ins Kinderzimmer. Es gibt einige sehr gelungene Beispiele, wie uns Martin Luther immer wieder in Erinnerung gebracht wurde.

Eine katholische!!! Edi-Puppen Sammlerin machte mir eine ganz besondere Freude. Sie kleidete mit sehr viel Liebe eine 16cm Edi-Puppe als Luther ein. Das fand ich großartig.

Im Röhrwasser Verlag erschien bereits 2014 das kleine Buch
von Katja Köhler: Unterwegs mit Hänschen Luther. Ein buntes Mitmach-Kinderbuch über Martin Luther, Wittenberg und die Reformation. Leider ist es vergriffen, doch hin und wieder hat man Glück und bekommt eins für um und bei 10 Euro auf dem Gebrauchtbüchermarkt.

1983 - zum 500sten Geburtstag von Martin Luther, erschien von Schmid Vereinigte Münchener Spielkarten-Fabriken ein sehr schönes und informatives Kartenspiel. Bebildert wurde es mit schönen Aquarellen. Es ist ein Quartettspiel. Ich setze einmal voraus, das jede Leserin, jeder Leser der www.tortula.de die Spielregeln eines Quartettspieles kennen. Jedes Quartett hat Themen aus dem Leben des Reformators. Es gibt also 8 verschiedene Themen: 
Luthers Familie, Luther Stätten I
, Luther Stätten II, Gegner Luthers, Freunde Luthers, Konflikte der Zeit, Luthers Werke, Zeitgenossen. Unter jedem Bild steht eine Erklärung oder ein Luther Spruch. Damit man es besser lesen kann, habe ich bei meiner Bespielkarte den Text noch einmal daneben geschrieben.

Ach ja, eine 80 Pfennig Briefmarke
kam sozusagen als Geburtstagskarte ebenfalls 1983 heraus. Zu meiner Überraschung habe ich bei der Recherche festgestellt, es gab - ebenfalls 1983 - eine 2-C-Marke in den USA.
Stefanie Ludwig hat einen besonders schönen Luther entdeckt und schreibt dazu:

Martin Luther -

Eine Playmobil-Figur ist der Werbebotschafter des Reformationsjubiläums

„Vor 500 Jahren schlug Martin Luther seine Thesen an die Wittenberger Schloßkirche und leitete damit die Reformation ein“. Dieses Jubiläum überzog das Jahr 2017 und sorgte für viele Ausstellungen,Tagungen und Veröffentlichungen. Mit Geldern, die aus diesem Anlaß flossen, wurden erfreulicherweise auch historische Gebäude renoviert. 

Mit einem Klick zum weiterlesen ...

Gefunden habe ich noch einen kleinen Lego-Luther. Ob es ein besonderer Lego-Kasten ist oder nur das „Bauwerk“ eines Baumeisters kann ich nicht sagen. 

Ich tippe jedoch auf den Baumeister. Das Foto ist auf „Pixabay“ anzusehen und ich danke Pixabay, dass ich es hier zeigen kann. Übrigens, im Rahmen der Reformationsfeierlichkeiten wurde der Lebensweg von Luther mit Lego nachgebaut. 

Googeln Sie doch einfach einmal Lego und Luther. Es gibt beachtliche Szenen zu bewundern.
Und noch etwas Besonderes habe ich gefunden. Eine Sonderausgabe vom 08.05.2017 der Bild-Zeitung. Sie trägt die etwas überraschende Schlagzeile:
Deutschlands erster Popstar

Weil man es sich nun einfach gar nicht vorstellen kann, wie es damals so war, habe ich noch einen wirklich netten Cartoon herausgesucht. Er schildert ohne Wort, was vor 500 Jahren vor der Schlosskirche passiert ist. Entdeckt habe ich ihn auf der Internetpräsenz des evangelischen Pfarrers und Cartoonisten Rainer Holweger. Bei dem wir uns für die freundliche Geneh- migung zur Veröffentlichung bedanken.

Diesen wirklich netten Cartoon vergrößern:   Bild anklicken

Gottes Gnade gibt es umsonst

Unter diesem Motto konnte man auf dem evangelischen Kirchentag 2017 einen 0 Euro Schein erwerben

Ein wirklich schönes Souvenir und ich freue mich, dass ich einen habe. Obwohl es so eine Sache ist mit dieser Aussage. Auf dem Kirchentag konnte man ihn wie gesagt erwerben und jetzt werden diese Scheine auf einer großen Internetplattform zum Kauf angeboten. Trotzdem, mir gefällt er sehr, die Idee und die Aussage von Luther.

Anlässlich seines 450sten Geburtstags, wurde 1933 eine Münze geprägt. Wert 2 Reichsmark. Hin und wieder werden sie auf Münzbörsen noch zu erschwinglichen Preisen angeboten. Aber wir tun uns mit unserer Vergangenheit ja sehr schwer und so sind sie selbst in diesem Jahr nicht der Renner. Anders das 5 Mark
Stück zum 500sten Geburtstag. Das ist immer noch sehr beliebt. 2017 wurde eine 50 Euro Gold Münze geprägt - mit der Lutherrose (die Erklärung finden Sie u. a. in Wikipedia). Ich habe sie leider nicht und kann sie deshalb hier auch nicht zeigen. Aber googeln Sie doch einmal danach. Sie ist sehenswert und hat ein glänzendes Ersheinungsbild.

So, viel mehr Martin Luther habe ich nicht für Sie. 

Jetzt bleibt mir nur noch der Hinweis auf die neue Ausgabe der www.tortula.de . Der Artikel liegt in der Museumsschublade und erzählt über die Sonderausstellung: 

Alles rosa, alles blau?!
Kinderwelten gestern und heute.

Ein Bericht über unseren Besuch in der Ausstellung in Elmshorn. Bitte klicken Sie gleich hier oder schauen Sie direkt in die Museumsschublade. Es ist die oberste auf der linken Seite der Kommode.

Inzwischen steht auch die 109 Ausgabe vom Edi-Puppen Kompendium für die Abonnenten bereit. Es ist die zweite Seite des Gassenjungen und damit Seite 173. Ich wünsche viel Freude damit.

  Am 1. Oktober ist der 9. Geburtstag des Edi-Puppen Kompendium. 

Es ist ein guter Brauch,  dass es zum Geburtstag immer ein Extra gibt . In diesem Fall ist es die Seite 169. Auch damit wünsche ich den Abonnenten viel Freude.

Wenn Sie sich auch für Edi-Puppen interessieren, dann sollten Sie hier klicken. Ich habe ein Schnupper-Abo für Sie bereitgestellt.

Ich wünsche Ihnen einen goldenen Oktober. Bitte denken Sie daran, am 31.Oktober ist Reformationstag. In diesem Jahr im ganzen Land ein arbeitsfreier Feiertag. Auch in katholischen Gegenden! Vor 500 Jahren kam die Trennung. Luther wollte sie nicht, er wollte „nur“ Veränderungen. Doch Veränderungen sind immer schwierig. Das merken wir heute, wo wir in kleinen Schritten wieder aufeinander zu gehen. 

Also, gehen wir los.

Doll(e) Grüße
herzlichst
 

Ihre Sigi Ulbrich

E-Mail an Tortula:

... zurück zur Puppenkommode:

©Tortula & gmuwebSign